bell user minus plus bars file-lines cart-shopping magnifying-glass magnifying-glass-plus bag-shopping arrow-left arrow-right angle-down angle-up angle-right angle-left globe calendar star star-half check sliders caret-down arrow-square x exclamation box pen box-open store location-dot trash circle-play cube play tag lock envelope twitter facebook pinterest instagram snapchat youtube vimeo shopify tumblr tiktok star-empty
Nearly one in ten K-12 schools have adopted solar energy

https://pv-magazine-usa.com/2022/09/16/nearly-one-in-ten-k-12-schools-in-the-us-have-adopted-solar-energy/

Fast jede zehnte K-12-Schule hat Solarenergie eingeführt

Teilen

Schulen der Klassen K-12 setzen Solarenergie in einem beschleunigten Tempo ein, da sie auf verbesserte Nachhaltigkeit und niedrigere Energiekosten abzielen. Seit 2015 hat sich die Solarenergie für Schulen verdreifacht, und jetzt beziehen 9 % der Schulen Strom aus PV, heißt es in einem Bericht von Generation180 .

Energie ist laut NREL in Bezug auf die Kosten nach den Lehrergehältern an zweiter Stelle , und US-Schulen geben jährlich mehr als 6 Milliarden US-Dollar für diesen Posten aus. Solar bietet Schulen die Möglichkeit, den Budgetdruck zu verringern, oft mit geringen oder keinen Vorabkosten, wodurch Mittel für mehr pädagogische Vorteile frei werden.

Schulen schließen häufig einen Stromabnahmevertrag (PPA) ab, wenn sie auf Solarenergie umsteigen, was es der Schule ermöglicht, den von der Solaranlage erzeugten Strom für 10-25 Jahre zu einem ermäßigten Preis zu kaufen, wodurch vom ersten Tag an Kosteneinsparungen erzielt werden Schulen schließen Stromabnahmeverträge mit Dritten ab, während die übrigen ihre Systeme besitzen. Fast die Hälfte (47 %) der öffentlichen Schulen, die in Solarenergie investiert haben, kommen für das Title 1 Schoolwide Program in Frage, das einer großen Bevölkerungsgruppe von Schülern mit niedrigem Einkommen dient.

„Die Vorteile der Solarenergie erreichen jetzt ein breites Spektrum von Schulen im ganzen Land, einschließlich Schulen in ressourcenschwachen Gemeinden, die am meisten von den Energiekosteneinsparungen und Bildungsmöglichkeiten profitieren, die die Solartechnologie bietet. Wir streben danach, dass alle Schulen und Gemeinden, unabhängig von ihrer Größe, Region oder ihrem Wohlstand, Zugang zu sauberer und erschwinglicher Energie haben“, sagte Tish Tablan, Hauptautor des Berichts und Direktor des Programms „Solar For All Schools“ von Generation180.

Dem Bericht zufolge gibt es in den USA 8.409 Solarschulen mit über 6,1 Millionen Schülern. Viele K-12-Schulen bieten Schülern praktische STEM-Lernmöglichkeiten und eine Berufsausbildung für Solarkarrieren, wobei sie die Solarentwicklung und -installation als Fallstudie verwenden. In der Renewable Energy Academy der Denver Public Schools bereiten sich Highschool-Schüler auf eine Anstellung als Solarinstallateure vor. Es wird erwartet, dass die Solarinstallation in den nächsten zehn Jahren zu einem der am schnellsten wachsenden Berufe des Landes wird.

Bild: Generation 180

Schulen kombinieren auch Solar mit Batteriespeichern, um ihren Energieverbrauch aus dem Netz zu steuern und ihre Gebäude mit Notstrom zu versorgen. In Albuquerque, New Mexico, werden die Solar- und Speicheranlagen, die an der Atrisco Heritage Academy High School installiert werden, es der Schule bald ermöglichen, die Stromrechnungen zu senken, indem sie den Spitzenenergiebedarf senken. Der Distrikt plant, daraus einen robusten Campus zu machen, der bei Stromausfällen und klimatischen Notfällen sowohl für Studenten als auch für Gemeindemitglieder geöffnet bleiben kann.

Im ganzen Land wurden über 1,6 GW Solarleistung für Schulen installiert, genug, um jährlich 300.000 Haushalte mit Strom zu versorgen.

„Obwohl wir uns über die Zunahme der Nutzung von Solarenergie freuen, verpassen immer noch zu viele Schulen etwas. Wir hoffen, dass dieser Bericht mehr Schulen dazu inspiriert, sich an der Umstellung unseres Landes auf saubere Energie zu beteiligen und die erheblichen Vorteile der Solarenergie zu genießen“, sagte Tablan.

Generation180 bietet in seinem Clean Energy School Leaders Network Orientierungshilfe für Schulen, die sich für Solarenergie interessieren, und stellt Bildungsressourcen und technische Unterstützung bereit . Die Website des Berichts enthält eine interaktive Karte von Solarschulen im ganzen Land sowie andere Ressourcen, die Schulbezirken helfen sollen, auf Solarenergie umzusteigen.

Die Organisation führt auch eine nationale Kampagne für solare Interessenvertretung und Angebote durch ein Toolkit als Schritt-für-Schritt-Leitfaden für die Organisation der Basis. Sobald der Schulbezirk von der Gemeinde unterstützt wird, können Entscheidungsträger den Leitfaden von Generation180 für die Umstellung auf Solarenergie verwenden.

In der Anleitung sind acht Schritte für den Einstieg beschrieben:

  • Stellen Sie ein Team zusammen: Schließen Sie Lehrer, Schüler, Mitarbeiter von Einrichtungen und Beschaffung ein und ziehen Sie die Hilfe externer Experten in Betracht.  
  • Verstehen Sie den Energiebedarf und schätzen Sie das Solarpotenzial ein: Überprüfen Sie den Stromverbrauchsverlauf, schätzen Sie Kosten und potenzielle Einsparungen ab, bewerten Sie das Standortpotenzial und das Solarleistungspotenzial.
  • Vergleichen Sie Finanzierungsoptionen: Bewerten Sie Eigentumsoptionen, einschließlich direkter oder PPA, und untersuchen Sie Anreize auf lokaler, staatlicher, bundesstaatlicher und Versorgungsebene.
  • Identifizieren Sie regulatorische Hürden: Informieren Sie sich über lokale Planungs- und Zonenanforderungen, untersuchen Sie Net-Metering-Möglichkeiten.  
  • Bereiten Sie eine Angebotsanfrage vor und stellen Sie sie aus: Stellen Sie sicher, dass die Ausschreibung den gesetzlichen Anforderungen entspricht, definieren Sie das Projekt klar und schließen Sie Bildungsangebote ein.
  • Bewerten und wählen Sie den Entwickler aus: Entwickeln Sie eine Liste mit Schlüsselkriterien und einen Bewertungsplan.
  • Bau und Installation beaufsichtigen: Halten Sie regelmäßige Meetings zur Überwachung des Fortschritts ab, dokumentieren Sie die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und führen Sie regelmäßige Inspektionen durch.
  • Überwachen Sie Leistung, Betrieb und Wartung: Entwickeln Sie bei Bedarf einen Betriebs- und Wartungsvertrag und gewährleisten Sie die fortlaufende Sicherheit des Standorts.

Diese Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht weiterverwendet werden. Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten und einige unserer Inhalte wiederverwenden möchten, wenden Sie sich bitte an: editors@pv-magazine.com .

Teilen

Hinterlasse einen Kommentar