bell user minus plus bars file-lines cart-shopping magnifying-glass magnifying-glass-plus bag-shopping arrow-left arrow-right angle-down angle-up angle-right angle-left globe calendar star star-half check sliders caret-down arrow-square x exclamation box pen box-open store location-dot trash circle-play cube play tag lock envelope twitter facebook pinterest instagram snapchat youtube vimeo shopify tumblr tiktok star-empty
Leistungsstarke Module von Trina Solar für Bürgersolarpark von Maxsolar

https://www.pv-magazine.de/2022/12/08/leistungsstarke-module-von-trina-solar-fuer-buergersolarpark-von-maxsolar/

Teilen

Vor wenigen Wochen erfolgte der Spatenstich für den Bau eines Photovoltaik-Kraftwerks mit 125 Megawatt in der unterfränkischen Gemeinde Bundorf. Seit Oktober treffen nun die ersten Solarmodule zur Installation ein. Es handelt sich um die bifazialen Solarmodule der Vertex-Serie von Trina Solar, die maximale Leistung von mehr als 670 Watt Leistung erreichen. Bis Mitte 2023 will Maxsolar das Photovoltaik-Kraftwerk fertigstellen. Auf 40 der 125 Hektar entsteht dabei einer der bislang größten Bürgersolarparks in Deutschland.

Mehr als 85 Millionen Euro will Maxsolar am Standort investieren. Am Standort Bundorf ist so noch der Bau eines Wärmenetzes geplant, was bis Ende 2024 abgeschlossen sein soll. Zudem sei das Photovoltaik-Kraftwerk für die Nachrüstung mit einem Speicher ausgelegt. Auch der Aufbau einer Ladeinfrastruktur sei in Planung. Am Ende soll ein „visionäres Energiedorf“ entstehen.

Mehr als 250.000 seiner bifazialen Vertex-Glas-Glas-Module wird der chinesische Photovoltaik-Hersteller für das Projekt in Bayern liefern. Nicht nur der Bürgersolarpark, sondern das komplette Photovoltaik-Kraftwerk werden damit ausgestattet. Nach Angaben von Trina Solar produzieren die Module auch unter rauen Wetterbedingungen zuverlässig Solarstrom. Der hohe Wirkungsgrad und die Energiegewinnung auf der Rückseite sorgten zudem für günstige Stromgestehungskosten.

„Die Bauausführung in Bundorf verläuft reibungslos, und mit der Unterstützung von Trina Solar sind wir überzeugt, dass wir den Zeit- und Kostenrahmen einhalten werden“, erklärte David Butz, COO von Maxsolar. Das bayerische EPC-Unternehmen plant bereits weitere Photovoltaik-Projekte mit Trina Solar umzusetzen.

Der Bürgersolarpark wird von der Energiegenossenschaft Inn-Salzach (EGIS) eG übernommen, über die sich die Bürger dann an dem Projekt beteiligen können. EGIS wird auch für die Errichtung und den Betrieb des Fernwärmenetzes in Bundorf verantwortlich sein.

Anmerkung der Redaktion: Trina Solar hat pv magazine aufmerksam gemacht, dass es sich in diesem Fall nicht um die 670-Watt-Module handelt, die die leistungsstärksten Modelle der Vertex-Serie sind. Wir haben den Artikel entsprechend angepasst.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Hinterlasse einen Kommentar