bell user minus plus bars file-lines cart-shopping magnifying-glass magnifying-glass-plus bag-shopping arrow-left arrow-right angle-down angle-up angle-right angle-left globe calendar star star-half check sliders caret-down arrow-square x exclamation box pen box-open store location-dot trash circle-play cube play tag lock envelope twitter facebook pinterest instagram snapchat youtube vimeo shopify tumblr tiktok star-empty
Brisbane Airport lands clean energy deal on path to 100% renewables

Der Flughafen Brisbane schließt Vertrag über saubere Energie auf dem Weg zu 100 % erneuerbaren Energien ab

https://www.pv-magazine-australia.com/2022/11/15/brisbane-airport-lands-clean-energy-deal-on-path-to-100-renewables/

Teilen

Die Brisbane Airport Corporation (BAC) hat einen Stromabnahmevertrag (PPA) mit dem staatlichen Stromerzeuger Stanwell aus Queensland unterzeichnet, der bis zu 185 GWh erneuerbare Energie pro Jahr liefern wird, um den Betrieb des Flughafens zu unterstützen.

Die erneuerbare Energie wird aus dem Vertrag bezogen 200 MW Solarpark Blue Grass wird in der Nähe von Chinchilla in der Region Western Downs von Queensland vom spanischen Erneuerbare-Energien-Unternehmen X-Elio entwickelt.

Stanwell wird auch erneuerbare Energie aus den 800 MW beziehen Clarke Creek Windprojekt wird gebaut von Windlab nordwestlich von Rockhampton in Zentral-Queensland. Das Projekt ist Teil eines größeren 1,2-GW-Projekts, das auch 400 MW Solarstrom und Batteriespeicher umfassen wird.

Stanwell wird 346,5 MW aus der 450-MW-Generation der ersten Stufe des Windparks beziehen und hat mit X-Elio einen Vertrag über 49 MW der Leistung des Solarparks Blue Grass unterzeichnet.

Brisbane Airport Corporate Chief Executive Gert-Jan de Graaff sagte, dass das sechsjährige PPA das Nachhaltigkeitsziel von BAC dramatisch beschleunigen und es dem Unternehmen ermöglichen würde, seine Verpflichtung zu erfüllen, bis 2025, 25 Jahre früher als ursprünglich geplant, Netto-Null-Emissionen für Scope 1 und 2 zu erreichen.

„Diese Vereinbarung über saubere Energie erfüllt die Verpflichtung der Brisbane Airport Corporation, eine nachhaltige, weltweit führende Flughafenstadt zu werden“, sagte er.

BAC, das ein eigenes Stromverteilungsnetz am Flughafen Brisbane betreibt und mehr als 500 Unternehmen mit Strom versorgt, hat außerdem Pläne zur Installation einer weiteren 5-MW-Solaranlage am Flughafen angekündigt.

Auf dem Gelände des Flughafens Brisbane wurden bereits fast 6 MW Solar installiert.

Bild: Facebook

BAC produziert bereits Solarenergie aus a 5,725 MW Solaranlage die 2019 installiert wurde. Das bestehende System erzeugt fast 18 % des jährlichen Energieverbrauchs des Unternehmens.

„Aber das ist erst der Anfang“, sagte de Graaff. „Bald werden wir den Rest unserer Flotte auf Elektrofahrzeuge umstellen und weiterhin nach neuen Möglichkeiten suchen, um unsere CO2-Emissionen zu senken, und dazu gehört die Erforschung der Entwicklung eines Projekts zur Entfernung von blauem Kohlenstoff vor Ort innerhalb unserer 285 Hektar großen Biodiversitätszone.“

Der BAC-Abnahmevertrag ist der erste Vertrag über erneuerbare Energien, der von unterzeichnet wurde Stanwell , das historisch für seine kohlebefeuerte Energieerzeugung bekannt war, aber Chief Executive Officer Michael O'Rourke sagte, der Deal sei der erste von vielen für den Einzelhandelszweig des Unternehmens, Stanwell Energy.

„Dies ist die erste von vielen Optionen für erneuerbare Energien, die Stanwell Energy anbieten wird, um unsere gewerblichen und industriellen Kunden bei der Erfüllung ihrer Dekarbonisierungsanforderungen zu unterstützen“, sagte er.

„Wir diversifizieren unser Erzeugungsportfolio als Reaktion auf sich entwickelnde Markt- und Verbrauchererwartungen, um erneuerbare und emissionsarme Energiequellen einzubeziehen.“

Der Energieminister von Queensland, Mick de Brenni, sagte, die Vereinbarung sei ein wichtiger Meilenstein zur Reduzierung der Energieemissionen im Sonnenstaat um 90 % bis 2035.

„Von kleinen Unternehmen bis hin zu großen Konzernen wie dem Flughafen Brisbane haben sie alle eines gemeinsam – sie wollen Zugang zu sauberer, billiger Energie“, sagte de Brenni. „Ich bin zuversichtlich, dass dies der erste von vielen Verträgen für erneuerbare Energien sein wird, die von Stanwell abgeschlossen werden, da sie und unsere anderen staatlichen Generatoren und Einzelhändler ihre Rolle dabei spielen Energiewende des Landes .“

Diese Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht weiterverwendet werden. Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten und einige unserer Inhalte wiederverwenden möchten, wenden Sie sich bitte an: editors@pv-magazine.com .

<

Teilen

Hinterlasse einen Kommentar