bell user minus plus bars file-lines cart-shopping magnifying-glass magnifying-glass-plus bag-shopping arrow-left arrow-right angle-down angle-up angle-right angle-left globe calendar star star-half check sliders caret-down arrow-square x exclamation box pen box-open store location-dot trash circle-play cube play tag lock envelope twitter facebook pinterest instagram snapchat youtube vimeo shopify tumblr tiktok star-empty
Steag errichtet 15-Megawatt-Photovoltaik-Anlage in bestehendem Windpark

Steag errichtet 15-Megawatt-Photovoltaik-Anlage in bestehendem Windpark

https://www.pv-magazine.de/2022/12/07/steag-errichtet-15-megawatt-photovoltaik-anlage-in-bestehendem-windpark/

Teilen

In Berching/Oening, einer bayerischen Gemeinde nördlich von Ingolstadt, hat die Steag Solar Energy Solutions GmbH (SENS) einen Solarpark mit einer Leistung von 15 Megawatt errichtet. Die neue Photovoltaik-Anlage ergänzt einen bereits bestehenden Windpark.

Mit einer jährlichen Stromerzeugung von etwa 16.000 Megawattstunden können rein rechnerisch künftig 4000 Haushalte in der Region mit regenerativer Energie versorgt werden. Errichtet wurde die Anlage im Auftrag der Altmühl-Jura Energiegenossenschaft (AJE), die mehrere Photovoltaik-Freiflächenanlagen im Umkreis der Gemeinde plant. Der fertiggestellte Solarpark in Berching/Oening wurde von SENS realisiert, nachdem die Genossenschaft selbst die Projektierung des Solarparks übernommen hatte.

„Wir hatten ein enges Zeitkonzept für. dieses Projekt“, berichtet Thomas Schmidtner, Aufsichtsratsvorsitzender der AJE. „Aber mit SENS haben wir einen erfahrenen bayerischen Partner gefunden, der uns bei unserem ambitionierten Vorhaben als Generalunternehmer bestens unterstützt.“

SENS errichtetete als Engineering, Procurement, Construction (EPC)-Dienstleister in den vergangenen Monaten den Solarpark auf einer Fläche von 12,5 Hektar. Dafür wurden über 25.000 Solarmodule montiert.

„Die Aktivitäten der AJE sowie der der spürbare Wille und die Motivation der gesamten Region, die Energiewende gemeinsam voranzutreiben und zum Erfolg zu führen, haben uns sehr beeindruckt. Trotz aller aktuellen Hürden bei den bestehenden Lieferketten haben wir den Solarpark in kürzester Zeit fertiggestellt“, so Fabian Herr, Chief Operating Officer von SENS.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Laisser un commentaire