bell user minus plus bars file-lines cart-shopping magnifying-glass magnifying-glass-plus bag-shopping arrow-left arrow-right angle-down angle-up angle-right angle-left globe calendar star star-half check sliders caret-down arrow-square x exclamation box pen box-open store location-dot trash circle-play cube play tag lock envelope twitter facebook pinterest instagram snapchat youtube vimeo shopify tumblr tiktok star-empty
BDEW ver­öf­fent­licht Positionspapier zu Po­ten­zia­len von Strom­spei­chern

BDEW ver­öf­fent­licht Positionspapier zu Po­ten­zia­len von Strom­spei­chern

https://www.pv-magazine.de/2022/12/07/bdew-veroeffentlicht-positionspapier-zu-potenzialen-von-stromspeichern/

Teilen

Der Koalitionsvertrag der Bundesregierung sieht vor, Speicher als eigenständige Säule des Energiesystems rechtlich zu definieren. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) drängt nun darauf, die mit dem Os­ter­pa­ket ver­ab­schie­de­ten konkreten Rechts­vor­schrif­ten anzugehen. Seine Lösungsvorschläge hat er in einem Positionspapier veröffentlicht.
 
Ge­spei­cher­ter Strom sei derzeit teurer, weil er grund­sätz­lich sowohl bei der Ein­spei­sung in den Speicher als als auch bei der späteren Nutzung mit Gebühren belegt werde, so der Verband. Das sei weder nach­voll­zieh­bar noch ziel­füh­rend. Nur mit hohem ad­mi­nis­tra­ti­vem Aufwand ließe sich diese Dop­pel­be­las­tung zwi­schen­ge­spei­cher­ter elek­tri­scher Energie teilweise vermeiden. Das BDEW-Papier „En­er­gie­wen­de er­mög­li­chen – drei Schritte, um das Potenzial von Strom­spei­chern zu heben“ schlägt Wege vor, um solche Hemmnisse abzubauen.
 
Es widmet sich dem Potenzial von Strom­spei­chern und den Kriterien, die Strom­spei­cher ausmachen. Zudem will es den Hand­lungs- und An­pas­sungs­be­darf benennen, um mögliche Rechts­un­si­cher­hei­ten bei der Umsetzung der mit dem Os­ter­pa­ket be­schlos­se­nen Spei­cher­de­fi­ni­ti­on aus­zu­schlie­ßen. Auch zeigt die Veröffentlichung Stell­schrau­ben im en­er­gie­wirt­schaft­li­chen Rechts­rah­men auf, die nach Auffassung des BDEW notwendig sind, damit Strom­spei­chern zur En­er­gie­wen­de beitragen. Dies betreffe zum Beispiel eine kohärente De­fi­ni­ti­on von En­er­gie­spei­che­rung, die Befreiung von Netz­nut­zungs­ent­gel­ten und die Rolle von Speichern im EEG.
 
„In einem En­er­gie­ver­sor­gungs­sys­tem, das zunehmend auf volatile er­neu­er­ba­re Energien aufbaut, werden Fle­xi­bi­li­täts­op­tio­nen zum Ausgleich von Er­zeu­gungs-, Last- und Strom­preis­schwan­kun­gen und zur Sta­bi­li­sie­rung des Ge­samt­sys­tems immer wichtiger“, sagt Kerstin Andreae, Vor­sit­zen­de der BDEW-Haupt­ge­schäfts­füh­rung. „Re­strik­tio­nen für Strom­spei­cher müssen daher dringend abgebaut werden. Dazu gehört es in erster Linie, den Begriff ‚En­er­gie­spei­che­rung‘ im gesamten na­tio­na­len Rechts­rah­men kohärent zu de­fi­nie­ren und im Sinne der Strom­bin­nen­markt­richt­li­nie zu be­schrei­ben. So können eine falsche Aus­wei­sung von Strom­men­gen in der Strom­bi­lanz und eine doppelte Belastung von zwi­schen­ge­spei­cher­tem Strom vermieden werden.“

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Laisser un commentaire